Firmung

Die Firmung ist ein Sakrament, das die Katholische Kirche all denen spenden kann, die katholisch getauft sind und weiterhin Mitglied in der Kirche sind und sein wollen.

SAKRAMENT?

Sakramente sind Zeichenhandlungen, die an wichtigen oder entscheidenden Punkten im Leben von Menschen stattfinden.

BISHER…

Taufe und Erstkommunion hast Du schon als Sakramente erhalten – und jetzt auf dem Weg zum Erwachsenwerden steht die Firmung als Zuspruch und Stärkung.

So kannst Du durch den Zuspruch des Heiligen Geistes im Firmgottesdienst auf Deinem Lebensweg gestärkt werden und Dir Deiner Talente, Fähigkeiten und Stärken, die in Dir stecken, bewusst werden.

FIRMPATE?

Keine Firmung ohne Firmpate/Firmpatin. Wer das sein kann und was dafür nötig ist, findest Du unter der Rubrik „ Paten“.

UND JETZT?

Die Entscheidung, ob Du gefirmt werden willst, triffst Du. Denn die Kirche will dich als erwachsenen Christen betrachten, der/die seine/ihre eigenen Entscheidungen trifft. Solltest Du dich dafür entscheiden, findest du alles was zunächst notwendig ist unter „ Anmelden“.

LOS GEHT’S!

Wie jedes gute Fest, braucht auch das Fest der Firmung seine Vorbereitung. Die läuft komplett anders, als die Erstkommunionvorbereitung. Und dieses Mal hauptsächlich digital – eben Corona konform. Wie das alles genau aussieht, erfährst Du unter dem Stichwort „ Etappen“.